Der Pagyon-Wasserfall

Der Pagyon-Wasserfall, der sich nördlich von Kaesong 25 km entfernt befindet, zählt zusammen mit dem Kuryong-Wasserfall im Gebirge Kumgang und dem Taesung-Wasserfall im Gebirge Solak zu drei berühmten Wasserfällen Koreas und gilt als eine der drei Attraktionen in Songdo (früherer Name von Kaesong), zu denen auch So Kyong Dok, der berühmte Philosoph im 16. Jahrhundert, und die bekannte Dichterin Hwang Jin I zählen.

Oberhalb des 37 m hohen Wasserfalls liegt ein Teich namens Pagyon, der einen Umfang von 24 m, einen Durchmesser von 8 m und eine Tiefe von 5 m hat, und unten ein Teich namens Komo mit 120 m Umfang und 40 m Durchmesser.

Das überlaufende Wasser fällt vom Pagyon-Teich, wovon der Name des Wasserfalls herrührt.

Der Anblick der Landschaft des Wasserfalls vom Pomsa-Pavillon unweit des Wasserfalls ist fürwahr unbeschreiblich.

Dieser Wasserfall ist in der Fallgeschwindigkeit schneller als andere Wasserfalle, und sein Geprassel ist laut.

Der abstürzende Wasserschwall verursacht dichten Nebel, was die Landschaft noch schöner erscheinen lässt.

Der großartige Wasserfall ist von einer südlichen schroffen Felswand und ringsum wie ein Paravent stehenden stufigen Felsklippen umgeben, was eine landschaftliche Attraktion bildet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"