Naturpark Ryongaksan

Der Berg Ryongak steht im Pyongyanger Stadtbezirk Mangyongdae und wird seit jeher ,,Kumgang-Gebirge in Pyongyang” genannt, weil sein in den Himmel ragender bizarrer Felsengipfel, voll erblühte Blumen verschiedener Arten, Wälder mit üppigem Grün und bunte Laubfärbung im Herbst eine mysteriöse Harmonie bilden.

Die kurvenreichen Wanderwege und die angenehm gestalteten Erholungsplätze bieten den Besuchern Bequemlichkeiten.

In diesem Berg sind rund 600 Pflanzenarten verbreitet.

Hier wachsen Ryongaksan-Zelkowe, Ryongaksan-Surenbaum und Ryongaksan-Schnurbaum, die als Naturdenkmäler Koreas registriert sind und besonders geschützt und gehegt werden.

In diesem Berg sind der Pobun-Tempel und die Konfuzianische Schule Ryonggok, historische Altertümer, erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"