Frühlingsfreundschaftskunstfestival im April

Dieses internationale Kunstfestival, das anlässlich des Tages der Sonne (15. April, Geburtstag des Präsidenten Kim Il Sung) in Pyongyang stattfindet, wurde im April 1982 zum ersten Mal veranstaltet.

Es hat zum Ziel, unter dem Ideal der Souveränität, des Friedens und der Freundschaft die Freundschaft und Geschlossenheit zwischen den Künstlern aus aller Welt zu vertiefen, den kulturellen Austausch zu verstärken und so zur gemeinsamen Entwicklung der Musik und Kunst der Menschheit beizutragen.

Es ist ein großes Kunstfestival, das alle Sparten der Bühnenkunst wie z. B. Vokal-, Instrumentalmusik, Tanz und Zirkus umfasst.

Am Festival nehmen namhafte Künstlerensembles und talentierte Künstlerinnen und Künstler einschließlich Preisträger bei den internationalen Wettbewerben teil.

Beim Festival werden den hervorragenden Ensembles und den Künstlern, die ausgezeichnete künstlerische Leistungen vollbringen, die Preisurkunde, Pokale, Geldpreis bzw. Souvenirs verliehen.

Während des Festivals finden vielfältige Veranstaltungen wie z. B. Symposium über die Entwicklung der Nationalkunst in der Gegenwart statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"