Kaesim-Tempel

Der Kaesim-Tempel befindet sich auf dem Berg Pothak im Inneren Chilbo.

Im Jahr 826 in der Palhae-Zeit (698-926) wurde dieser buddhistische Tempel gebaut und danach mehrmals umgebaut und renoviert. Er besteht aus der Großhalle, dem Manse-Pavillon, Simgom-Halle, Umhyang-, Kwanum- und Sansin-Pavillon.

Die Großhalle als Hauptgebäude ist im Einklang mit der Bodenbeschaffenheit charakteristisch nach der westlichen Seite gerichtet. Am Manse-Pavillon ist bronzene 180-kg-Glocke (hergestellt im Jahr 1764) gehängt, und in der Großhalle gibt es 5 Buddah-Figure und sind 7 Rollbilder gehängt.

In diesem Tempel sind verschiedene Drachen-Skulpturen sehenswert. In der Umgebung dieses Tempels gibt es Kaesimsa-Edelkastanie, die in über 600 Jahren gewachsen ist, und ein Feld, wo üppige Bambusse, die als Joridae vom Chilbo-Gebirge bekannt sind. Diese Gegenstände sind die Naturdenkmäler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"