Turm der Freundschaft

Das Denkmal wurde im Oktober Juche 48 (1959) auf dem Berg Moran erbaut, um die Heldentaten der Gefallenen der Chinesischen Volksfreiwilligenverbände im Koreakrieg zu überliefern, und im Jahre Juche 73 (1984) rekonstruiert und ausgebaut.

Das 30 m hohe Denkmal besteht aus einer zweistufigen Basis und einem Turmkörper, der von einem Stern gekrönt ist.

Der Der Turm ist aus 1025 bearbeiteten Granit- und Marmorsteinen aufgeschichtet, die den 25. Oktober, Tag der Teilnahme der Chinesischen Volksfreiwilligen an der Koreafront, versinnbildlichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"