Pyongyanger Kegelhalle

Sie befindet sich am Fluss Taedong und verfügt über Bowlinganlagen mit 40 Bahnen und Geräte, die auf einmal etwa 240 Spieler benutzen können. Alles wird von Computern gesteuert.

Hier bestehen Erfrischungsstände. Restaurants, Laden und Wannenbäder für die Besucher und andere Anlagen, mit denen man außer dem Kegelspiel elektronische Spiele, Billard und Tischtennis spielen kann.

Diese Halle, die mit annehmlichen Bedingungen für die Freizeitgestaltung versehen ist, wird nicht nur von Koreanern, sondern auch von Ausländern gern besucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"