Grab des Königs Tangun, des Gründers Koreas

Sie ist das Grab des Königs Tangun, Urahne der koreanischen Nation, und befindet sich auf einem Hügel am Fuße des Berges Taebak in der Gemeinde Munhung im Pyongyanger Kreis Kangdong.

Das Grab wurde rekonstruiert und im Oktober Juche 83 (1994) eingeweiht. Es ist in drei Zonen eingeteilt, das Grab selbst, ein Denkmal für die Rekonstruktion der Grabstätte und einen Platz mit Steinfiguren, die vier Söhne von Tangun – Puru, Puso, Puu und Puyo – und seine engsten Untertanen darstellen.

In der Grabkammer sind die Gebeine von Tangun und seiner Gemahlin in gläsernen Sarkophagen aufbewahrt, die in Holzsärgen liegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"