Das historische praktische Programm als Banner der Vereinigung des Vaterlandes

Am 5. Oktober fand in Pyongyang in Anwesenheit der Vertreter aus dem Norden, dem Süden und aus dem Ausland das große nationale Treffen zum 11. Jahrestag der Veröffentlichung der Deklaration vom 4. Oktober erfolgreich statt.

Auf dem Treffen wurde erneut bestätigt, dass das Streben aller Landsleute nach der Realisierung des Friedens und Gedeihens und der Vereinigung des Landes auf der Koreanischen Halbinsel und deren Wille unbeirrt und zuverlässig sind. Im unbeirrten praktischen Willen dazu, historische Panmunjom-Erklärung und „Pyongyanger Gemeinsame September-Erklärung“ konsequent in die Tat umzusetzen und so den Fortschritt der Landsleute für epochale Entwicklung innerkoreanischer Beziehungen und für Frieden und Gedeihen des Landes weiterhin zu beschleunigen, wurde der Gemeinsame Appell an alle Landsleute veröffentlicht.

Am 15. Oktober wurde im „Haus des Friedens“ in südlichem Sektor von Panmunjom die Nord-Süd-Verhandlung auf hoher Ebene für die Ausführung der historischen „Pyongyanger Gemeinsame September-Erklärung“ vertagt. Nach der Vereinbarung der Nord-Süd-Verhandlung auf hoher Ebene für die Verwirklichung der historischen „Pyongyanger Gemeinsamen September-Erklärung“ fand am 22. Oktober im Gemeinsamen Nord-Süd-Verbindungsbüro die Verhandlung innerkoreanischer Sektore für Zusammenarbeit im Waldbereich statt.

Vor einigen Tagen traten innerkoreanische Sportler bei III. Asienspielen der Behinderten in Indonesien gemeinsam ein und demonstrierten vor dem In- und Ausland die nationale Vereinigung als gemeinsame Mannschaft.

Solche Wirklichkeit zeugt anschaulich davon, dass praktische Maßnahmen zur Ausführung der „Pyongyanger Gemeinsamen September-Erklärung“ hintereinander folgend getroffen werden.

Die „Pyongyanger Gemeinsame September-Erklärung“, die durch 5. Nord-Süd-Gipfeltreffen veröffentlicht wurde, ist das historische praktische Programm, das zum Ziel hat, gemäß den einmütigen Bestrebungen und Forderungen aller Landsleute ein neues Zeitalter für die selbstständige Vereinigung, den Frieden und das Aufblühen einzuleiten.

In dieser Erklärung wurden ausführliche Wege dazu beleuchtet, auf der Grundlage des Prinzips der nationalen Souveränität die Nord-Süd-Beziehungen allseitig zu entwickeln und die Reise der Landsleute verschiedener Klassen und Schichten und deren Kontaktaufnahme, vielseitige Dialoge, Zusammenarbeit und ebensolchen Austausch zu aktivieren, damit der große Strom nationaler Aussöhnung und Vereinigung auf unserem 3000 Ri großen Territorium vom Norden und Süden auf ewig fließt.

Es ist ja selbstverständlich, dass diese Erklärung bei internationaler Gesellschaft von ganzem Herzen die Unterstützung und Begrüßung findet, ganz zu schweigen von allen Landsleuten im Nord, Süd und Ausland.

In aufrichtiger Ausführung dieser Erklärung besteht epochale Entwicklung innerkoreanischer Beziehungen, dauerhafter Frieden auf der Koreanischen Halbinsel, das gemeinsame Aufblühen der Nation und selbstständige Vereinigung des Landes.

Voller Zuversicht daeauf, diese Erklärung als das Banner selbstständiger Vereinigung hoch zu tragen und das Schicksal der Nation mit eigenen Händen zu gestalten, erheben sich zurzeit alle Landsleute in gesamtnationaler Weise zur Bewegung für die Vereinigung des Vaterlandes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"