Anpflanzung zum Pyongyang-Besuch

Der Präsident Moon Jae In, der Pyongyang besuchte, machte am 19. September in Paekhwawon die Anpflanzung zur Erinnerung.

Choe Ryong Hae, Mitglied des Präsidiums des Politbüros beim ZK der PdAK, Vizevorsitzender des Komitees für Staatsangelegenheiten der DVR Korea und Vizevorsitzender des ZK der PdAK, machte zusammen mit ihm die Anpflanzung.

Zugegen waren die offiziellen Begleiter Südkoreas, darunter Jong Ui Yong, Leiter des Staatssicherheitsamtes im Blauen Haus, Jo Moyng Gyun, Vereinigungsminister, Kang Kyong Hwa, Außenministerin, Song Yong Mu, Verteidigungsminister, To Jong Hwan, Minister für Kultur, Sport und Tourismus, Kim Hyon Mi, Ministerin für Landespflege und Verkehr, Kim Yong Chun, Minister für Seetransport und Fischwirtschaft, So Hun, Direktor des Staatsgeheimdienstes, Kim Jae Hyon, Leiter des Forstamtes, und Kim Hyon Chol, Wirtschaftsberater des Blauen Hauses.

Daran nahmen auch Kim Nung O, Vorsitzender des Stadtparteikomitees Pyongyang, Ri Son Gwon, Vorsitzender des Komitees für Friedliche Vereinigung des Vaterlandes, Jang Hyok, Eisenbahnminister, Kim Kyong Jun, Minister für Landespflege und Umweltschutz, Kang Yong Su, Minister für Kommunalwirtschaft, Cha Hui Rim, Vorsitzender des Stadtvolkskomitees Pyongyang, die Werktätigen und Schüler in der Stadt teil.

Vor der Anpflanzung erzählte Moon Jae In den Grund, dass er die Blasenesche umpflanzen wollte.

Daher pflanzte er mit Choe Ryong Hae den Baum an.

Ein Gedenkstein mit der Schrift „Zum Andenken des Pyongyang-Besuchs, 18.–21. September 2018, Moon Jae In, Präsident der Republik Korea“ wurde neben der Blasenesche errichtet.

Nach der Anpflanzung ließen sich die Teilnehmer mit dem Gedenkstein und der Blasenesche im Hintergrund fotografieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"