Ullim-Wasserfall

Er befindet sich im Bezirk Kangwon im Osten Koreas. Seine Senkrechthöhe beträgt 63 m, seine Fallhöhe 75 m. Er gehört zu den berühmten Wasserfällen Koreas. Der Name Ullim-Wasserfall rührt daher, dass sein heftiges Geprassel in das ganze Tal weit hallt („ullim“). In seiner Umgebung steht eine Kette von spitzen Bergen, deren Füße von Steilwänden umgeben sind. Das im Gebirgszug Masikryong entspringende Wasser gelangt hier zur schwindlig hohen Felswand und stürzt von deren Hang in einer Menge von 20–25 m³ je Sekunde die Erde erschütternd ab. Unterhalb des Wasserfalls liegt ein Teich mit 1,5 m Tiefe und 30 m Radius.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"