Kim Il Sung Universität

Sie wurde im Oktober Juche 35 (1946) gegründet und ist das Zentrum für die Ausbildung der nationalen Kader und der höchste Tempel der Bildung koreanischer Prägung.

Auf ihrem Gelände stehen die Bronzestatuen von Kim Il Sung und Kim Jong Il, und seit ihrem Bestehen sind aus der Universität etwa hundert Helden und Tausende Träger akademischer Grade und Titel hervorgegangen.

In der Universität gibt es Hochschulen für Jura, für Finanzen, für Literatur, für Computerwissenschaft und für Forstwissenschaft, über zehn Fakultäten, darunter für Ökonomie, Geschichtswissenschaft, Philosophie, fremdsprachige Literatur, Mathematik, Physik, Atomenergie, Chemie, Lebenswissenschaft, Globalumweltwissenschaft und Geologie, wie auch die Hochschule für Online-Studium, das Graduiertenkolleg, die Forschungszentren für Sozialwissenschaften, für Naturwissenschaften, für medizinische Wissenschaft, für Agrarwissenschaft und Spitzenwissenschaften, Fond der Kim-Il-Sung-Universität und Sportklub Ryongnamsan. Des Weiteren sind modern gestaltete E-Bibliothek, wissenschaftliche Bibliothek, Naturkundemuseum, Sport- und Schwimmhalle.

Die Universität entwickelt die Zusammenarbeit und den Austausch mit Universitäten verschiedener Länder der Welt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"