Buddhistische Schule Sungyang

Sie liegt in der Straßengemeinschaft Sonjuk der Stadt Kaesong. Sie wurde auf dem Grundstück des Hauses von Jong Mong Ju (1337 – 1392) erbaut, der Ende der Koryo-Zeit ein höchster Beamte, ein befähigter Militär und Diplomat war, und im Jahre 1573 umgebaut. Anfangs wurde diese Schule Munchung-Tempel genannt und seit 1575 in Buddhistische Schule Sungyang umbenannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"