Frauen-Eishockeyspiel der Einheitsmannschaft aus dem Nord und dem Süd

Die DVRK-Delegation auf hoher Ebene unter Kim Yong Nam, Vorsitzendem des Präsidiums der Obersten Volksversammlung der DVR Korea, sah am 10. Februar zusammen mit dem Ehepaar von Moon Jae In, Präsidenten Südkoreas, dem Frauen-Eishockeyspiel bei der XXIII. Winterolympiade zwischen der Einheitsmannschaft vom Nord und Süd und der schweizerischen Mannschaft zu.

Zugegen waren die Delegation unseres Nationalen Olympischen Komitees, Alain Berset, Präsident der Schweiz, Thomas Bach, Vorsitzender des Internationalen Olympischen Komitees, andere ausländische Gäste, Sportfans und die Landsleute in Südkorea.

Die Spiel der Spieler und das aufregende Aussehen unserer Anfeuerungsgruppe ließen die Zuschauer erneut empfinden, dass unsere Nation die homogene Nation sei, die getrennt voneinander keinesfalls leben kann.

Nach dem Spiel spornten Kim Yong Nam und Kim Yo Jong zusammen mit dem Präsidenten Moon Jae In die Spieler der Einheitsmannschaft vom Nord und Süd an und ließen sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"