Gedenkstein der Loyalität

Dieser Gedenkstein wurde errichtet, um die heiße Loyalität, den hohen patriotischen Elan und die großen Verdienste der Japankoreaner, die für das Aufblühen und Gedeihen des sozialistischen Vaterlandes ganze Aufrichtigkeit gezeigt haben, auf ewig zu überliefern.

In den vergangenen Jahren haben die Industriellen des Generalverbandes der Japankoreaner (Chongryon) in den schwierigen Bedingungen die Unternehmertätigkeiten geführt und zugleich in Patriotismus, sich für den sozialistischen Aufbau des Vaterlandes aktiv einzusetzen, dem Vaterland viele Fabriken und Anlagen gestiftet.

Kim Jong Il schätzte sie hoch, dass sie für das Vaterland das Unternehmen führen und auch Geld verdienen. Sie seien ja echte Patrioten, die für das Aufblühen und Gedeihen des Vaterlandes ihre Aufrichtigkeit vollzogen. Er wirkte darauf, ihnen die staatlichen Auszeichnungen in hohem Grad, darunter Kim-Il-Sung-Orden und Titel des Helden der Arbeit, zu verleihen und den Fabriken, den Krankenhäusern und Anlagen die Namen der patriotisch gesinnten Industriellen zu geben sowie ihre patriotischen Taten auf ewig zu überliefern. Obwohl die Industriellen von Chongryon in kapitalistischem Land Japan lebten, bemühten sie sich in brennender Sehnsucht nach Kim Il Sung aktiv darum, um dem sozialistischen Aufbau des Vaterlandes sogar kleinen Beistand zu leisten. Ihre reinen Loyalität und dergleichen Patriotismus hoch einschätzend, sagte er an einem Novembertag im Jahr Juche 70 (1981), für die Industriellen aus Auslandskoreaner in der Umgebung der Fabrik, die sie dem Vaterland geschenkt haben, einen Gedenkstein der Loyalität aus natürlichen Granitsteinen zu errichten. Demzufolge wurden solche Gedenksteine in der Umgebung von Fabriken, Krankenhäusern und Einrichtungen, darunter Krankenhaus „Kim Man Yu“ und Kegelhalle, errichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"