Sehenswürdigkeit Sinphyong-Kumgang

Die Sehenswürdigkeit Sinphyong-Kumgang befindet sich in der Gebirgskette Ahobiryong, das sich in Mittelgegend Koreas ausstreckt.

Sie ist von Pyongyang 124 km entfernt. Ihre Gesamtfläche beträgt 1 820 ha.

Auf Initiative von Kim Jong Il wurde sie erschließt. Ihre Erschließung begann seit Dezember 2009. Sie dauerte vier Jahre.

Dort gibt es über 70 landschaftlich schöne Orte wie das große Tal Okryu, Chongsokjong am Fluss Nam, Tanphung-Tal, Tal mit Kumgang-Wasserfall, Tohwa-Steinhöhle und Nounpho-Tal.

Entsprechend den Jahreszeiten sind unterschiedliche hiesige einzigartige Landschaften zu sehen, was die Reisenden in Erstaunen bringt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"