Hamhunger Festung

Diese Festung aus der Koryo-Zeit befindet sich am Berg Tonghung in der Stadt Hamhung.

Sie ist eine von 9 Festungen, die nach dem Vorrücken auf nördliche Gebiete in der Koryo-Zeit errichtet wurden, und wurde im Jahr 1108 als Hintergrund des Berges Tonghung gebaut.

In der Festung gab es Kaserne, Waffenlager, Nahrungsmittellager und am höchsten Ort, wo man das Innere und Äußere der Festung in einem Blick betrachten kann, Pukjangdae (nördliche Befehligungsstelle). Auf dieser Stelle befand sich der nördliche Pavillon. Gegenwärtig gibt es den Pavillon Kuchon.

Bei den Bekämpfungen der ausländischen Aggressoren in der Koryo-Zeit und der Japsen in der Zeit des letzten Feudalstaates Koreas wurde sie zum wichtigen Bollwerk.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"