5 Minuten verspätete Neujahrsansprache

Kim Il Sung, der am Morgen des Neujahrs Juche 68 (1979) in der Kongresshalle Kumsusan (damals) eintraf, um die Neujahrsansprache zu halten, sagte; hierhin sollte 4 Kinder von Ryo Un Hyong gekommen sein. Also er möchte sie vorher sprechen.

Sie dachten, Kim Il Sung würde sie erst nach der Neujahrsansprache treffen. Als sie Kim Il Sung sahen, wurden sie voller Begeisterung in Kim Il Sungs Geborgenheit genommen.

Mit heiserer Stimme sagte Kim Il Sung, warum sie erst jetzt gekommen sind, keinen Brief an ihn geschrieben und ihn nicht besucht haben. Er konnte wegen meines Zeitdrucks nicht schreiben, aber ihr könntet doch so oft wie möglich an ihn schreiben.

Dann sagte er, dass Herr Ryo Un Hyong bald nach der Befreiung des Landes die Volkspartei Koreas gegründet und gut gekämpft hatte. Anstelle ihres Vaters, der für die Vereinigung des Vaterlandes in den Sielen gestorben hatte, werde er sich um sie kümmern. Mit einer sehr bedauerlichen Miene, von ihnen Abschied zu nehmen, blieb er einige Male stehen und ließ sich mit ihnen zum Andenken fotografieren.

So wurde seine Neujahrsansprache fünf Minuten verspätet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"