Einzug in neue Wohnungen in Katastrophengebieten vom Bezirk Süd-Hamgyong

Zum 76. Gründungstag der PdAK fand der Einzug in neue Wohnungen in den Katastrophengebieten des Bezirks Süd-Hamgyong statt.

Durch gemeinsame Operation haben Funktionäre, Werktätige, Soldaten und Offiziere der Volksarmee im Bezirk in kurzer Zeit in den Katastrophengebieten von Kreisen Sinhung, Hongwon und Yonggwang und Stadt Hamhung, wo die Willkür der Natur heimgesucht hatte, neue Wohnungen ausgezeichnet errichtet.

Die Treffen für den Einzug in neue Wohnungen fanden am 10. Oktober in diesen Gebieten statt.

Zugegen waren Kim Yong Sik, Vorsitzender des Bezirksvolkskomitees Süd-Hamgyong, Funktionäre der betreffenden Bereiche, Soldaten und Offiziere der Volksarmee, Erbauer im Bezirk und Bewohner und Werktätige in Katastrophengebieten.

Bei Treffen gab es Gratulationsreden.

Die Wohnberechtigungsscheine wurden den Bewohnern der Katastrophengebiete unter herzlichen Beifällen der Teilnehmer überreicht, und es gab danach Diskussionsreden.

Und dann begann im jeden Dorf der feierliche Einzug in neue Wohnungen.

Die Dörfer wimmelten von der Begeisterung und Freude der Hausherren, die am sinnvollen Feiertag im Oktober unter Gratulation der Funktionäre, Volksarmisten und Erbauer in die neue Lebensbasen einziehen, und Bewohnern, die fröhlich tanzen.

Funktionäre der Partei und Machtorgane und Kommandeure der Truppen der Volksarmee im Bezirk suchten Familien, die in neue Wohnungen einziehen, auf und teilten Freude mit Hausherren, die neue kulturelle Wohnungen zuteil bekamen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"