Probeschuss der neu entwickelten Luftabwehrrakete

Die Akademie der Wehrwissenschaften der DVR Korea gab am 30. September den Probeschuss mit dem Ziel ab, die komplexe Kampffähigkeit der neue entwickelten Luftabwehrrakete und die Nutzbarkeit der Raketenstartrampe, des Radargeräts und des Kommandowagens beim Betrieben zu bestätigen.

Pak Jong Chon, Mitglied des Präsidiums des Politbüros beim ZK der PdAK und Sekretär des ZK der Partei, und leitende Kader im Bereich Wehrwissenschaft und -forschung schauten diesem Probeschuss zu. 

Die Akademie der Wehrwissenschaften erklärte, bestätigt würde die erstaunliche Kampffähigkeit der Luftabwehrrakete von neuem Typ, bei der durch die Einführung der wichtigen neuen Techniken wie der doppelgelenkten Steuerungstechnik und des Doppel-Impulse-Flugmotors die rasche Reaktion des Raketensteuerungssystems, dessen Lenkgenauigkeit und Breite zur Vernichtung der Luftziele auffallend verbessert wurden, und diesmaliger Probeschuss sei bei der Forschung und Entwicklung der künftigen verschiedenen Luftabwehrraketensysteme von sehr nutzbringender Bedeutung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"