Mannigfaltige politisch-kulturelle Tätigkeiten

Die Teilnehmer an den Festveranstaltungen zum Tag der Jugend beteiligten sich während des Aufenthalts in Pyongyang an mannigfaltigen politisch-kulturellen Tätigkeiten.

Sie schauten im Kulturpalast des Volkes dem Dokumentarfilm „Die glänzende Geschichte des jugendstarken Landes“ zu.

Dabei fassten sie sich den Willen, getreu dem erhabenen Geist der außergewöhnlichen Geistesgröße auf dem sinnvollen Weg für die Partei und Revolution, das Vaterland und Volk die Kraft und den Elan der Jugend vollauf hinzugeben und die Geschichte und Tradition der Treue und des Patriotismus standhaft fortzusetzen.

Sie erlebten in Theatern in der Hauptstadt wie Großtheater Pyongyang, Großtheater Ost-Pyongyang, Künstlertheater Ponghwa und Staatlichem Schauspieltheater die Revolutionsschauspiele, -opern, musikalisch-choreografische Aufführungen und andere mannigfaltige künstlerische Darbietungen der Künstlerinnen und Künstler der zentralen Künstlerensembles.

Die Schaffenden und Künstler der zentralen Künstlerensembles gratulierten von ganzem Herzen die Jugendlichen dazu, dass sie vom Ruf der Zeit und des Vaterland das Blut im Herzen in Wallung brachten und sich zu schwierigen Bereichen des sozialistischen Aufbaus mutig und freiwillig meldeten und begaben, und bieten die aufrichtig vorbereiteten Aufführungen dar.

Sie verbrachten im Vergnügungspark des Jugendparks Kaeson und Volkskulturpark Rungna fröhliche und lustige Freizeit. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"