Treffen für die Übermittelung des Glückwunschschreibens von Kim Jong Un an die zuverlässigen Jugendlichen, die sich freiwillig zu schwierigen Bereichen des sozialistischen Aufbaus meldeten und begaben

Der hoch verehrte Genosse Kim Jong Un, Generalsekretär der PdAK richtete sein Glückwunschschreiben an die zuverlässigen Jugendlichen, die sich freiwillig zu schwierigen Bereichen des sozialistischen Aufbaus meldeten und begaben. Das dementsprechende Übermittelungstreffen gab es am 28. August.

Zugegen waren Ri Il Hwan, Mitglied des Politbüros und Sekretär des ZK der PdAK, Ri Tu Song, Abteilungsleiter des ZK der PdAK, die Jugendlichen, die sich freiwillig zu schwierigen Bereichen des sozialistischen Aufbaus meldeten und begaben, Funktionäre des Zentralvorstandes des Jugendverbandes, Vorsitzende der Bezirkskomitees des Jugendverbandes, vorbildliche Mitarbeiter des Jugendverbandes und andere Funktionäre im Bereich für die Jugendarbeit.

Ri Il Hwan übermittelte ehrerbietig das Glückwunschschreiben von Kim Jong Un.

Auf dem Treffen wurden dementsprechende Entschlüsse ausgedrückt.

Die Redner erwähnten voller Begeisterung, das Schreiben von Kim Jong Un, das große Ehre, Würde und revolutionären Enthusiasmus der sozialistischen patriotischen Jugend mit von Blut wallendem Herz anspornt, bedeute ein Glückwunsch für alle landesweiten Jugendlichen, die ihre Loyalität und patriotische Gesinnung zu Partei und Vaterland als große Ehre und ebensolcher Stolz betrachten und ihre wertvolle Jugendzeit erstrahlen lassen.

Sie entboten ihre wärmste Dankesgrüße Kim Jong Un, der ihre gebührende Taten, als in der Geborgenheit der Partei der Arbeit erzogene und herangebildete Jugend der neuen Generation an Posten, zu denen die Partei sie aufruft, den Wurzel des Lebens geschlagen zu haben, als heroische Taten, ebenso wie man in der Kriegszeit an die Front ging und eine feindliche Schießscharte mit seinem Körper ohne Scheu zudeckte, wertvoll erstrahlen ließ und sie zum Kulminationspunkt vom Ruhm brachte.

Sie drückten ihren flammenden Entschluss aus, ihre Posten und Arbeitsplätze, die an das Gelände des Zentralkomitees der Partei angrenzen, als erste Schützengraben zu betrachten und auf ewig zu verteidigen. Dabei appellierten sie herzlich an alle, das Vertrauen und die Liebe von Kim Jong Un als Blutgefäß ihres Schicksals zu bewahren und an der Spitze beim sozialistischen Aufbau die Autobiographie der Jugend mit Großtaten auszufüllen.

Dem hoch verehrten Generalsekretär der PdAK schwuren alle Anwesenden feierlich nach dem Vorlesen von Mun Chol, dem Vorsitzenden des Zentralvorstandes des Sozialistischen Patriotischen Jugendverbandes, diesen heutigen Ruhm als allerersten Reichtum des Menschenlebens zu beherzigen und in den wichtigen Abschnitten für die Durchsetzung der Beschlüsse des VIII. Parteitags den Geist der wahren Söhne und Töchter der PdAK und der sozialistischen patriotischen Jugend kräftig zu demonstrieren. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"