Der 76. Jahrestag der Befreiung des Vaterlandes wurde vielerorts im ganzen Lande sinnvoll gefeiert

Das gesamte Volk feierte den 76. Jahrestag der Befreiung des Vaterlandes sinnvoll.

Auf dem Platz des Sonnenpalastes Kumsusan, wo Kim Il Sung und Kim Jong Il in Gestalt wie in ihren Lebzeiten aufgebahrt liegen, blickten die Massen zum Tag der Befreiung des Vaterlandes auf das unvergängliche Verdienst des außergewöhnlichen Patrioten und des Heiligen darum zurück, das Schicksal der am Scheideweg gelegten Nation gerettet und auf dem befreiten Vaterland ein neues Land, wo das Volk Herr wird, gestaltet zu haben.

Werktätige, Soldaten und Offiziere der Volksarmee, Jugendliche, Studenten und Schüler suchten die Bronzestatuen und Porträts von Kim Il Sung und Kim Jong Il mit wie die Sonne hell lächelndem Gesicht, welche überall im Land wie z. B. auf dem Hügel Mansu ehrerbietig errichtet sind, auf und legten Blumenkörbe, -sträuße und Blumen nieder.

Die Besucher konnten sich vor dem Triumphbogen ihre unerschöpfliche Ehrfurcht vor dem Präsidenten Kim Il Sung nicht enthalten, der den antijapanischen Kampf zum Sieg geführt, das beraubte Vaterland wiedererlangt und ein welthistorisches Beispiel beim nationalen Befreiungskampf in Kolonien geschaffen hatte.

Andere suchten den Ehrenhain der Revolutionäre auf dem Berg Taesong auf und erwiesen die Hochachtung. 

An jenem Tag wurde auf den Straßen der Hauptstadt und wichtigen Plätzen der Bezirke die Republikfahne gehisst, machten eigenartige Anschauungsmittel die Atmosphäre des Festtages noch heiterer, unterdessen gab es in Theatern mannigfaltige Festaufführungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"