Treffen der Werktätigen der Landwirtschaft für Rezitation von Gedichten

Zum 68. Jahrestag des Sieges im großen Vaterländischen Befreiungskrieg fand am 25. Juli das Treffen der Werktätigen der Landwirtschaft für Rezitation von Gedichten „Sage, du Feuerwerk des Sieges Im Krieg“ statt. 

Zugegen waren Ri Tu Song, Abteilungsleiter des ZK der PdAK, Han Jong Hyok, Vorsitzender vom Zentralvorstand des Verbandes der Werktätigen der Landwirtschaft Koreas (VWLK), Hong Chol Jin, Sekretär des Stadtparteikomitees Pyongyang, Funktionäre des VWLK und die Werktätigen der Landwirtschaft in der Stadt Pyongyang.

Auf dem Treffen lobpreisten die Auftretenden herzlich unvergängliche Verdienste von Kim Il Sung, der die Aggressionsmachenschaften der vereinten imperialistischen Kräfte entschieden zurückgewiesen und das in der Weltkriegsgeschichte der Welt bemerkenswerte militärische Wunder geschaffen hatte.

Sie rezitierten die Gedichte wie „Korea kämpft“, „Für das einzige Vaterland“ und „Oh, du Bergpass Jiktong“ und drückten eindrucksvoll edle Seele und ebensolchen Geist der mutigen Volksarmisten, die jeden Fußbreit Heimatboden verteidigt hatten, ohne unser Leben zu schonen, und der Einwohner im Hinterland aus, die für den Sieg im Krieg unbeugsamen Kampf geführt hatten.

Auf dem Veranstaltungsplatz erklangen die Lieder „Die drei Kriegsjahre“ und „Sage, du Feuerwerk des Sieges Im Krieg“.

Beim Hören des Gedichts „An jener Nacht, an jenem Frühmorgen und Morgen…“ beherzigten die Teilnehmer erneut revolutionäre Verdienste von Kim Jong Un, der die Sicherheit und Zukunft des Vaterlandes und Volkes fest garantiert hat und unvergängliche stets siegreiche Geschichte erstrahlen lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"