Durch die Zucht mehrerer Baumsetzlinge

Unsere Baumschule im Bezirk Kangwon befindet sich an der Ostküste. Die Baumschule mit der Fläche von zig Hektaren besteht aus Plastikgewächshaus, Anbaufeld im Freien, Stecklingsrundstätte, Leichtsubstratproduktionsstätte, Samensortierungs- und Aussaatstätte.

In der Baumschule wird die Produktion vom Baumsetzling, angefangen von Samenbehandlung, Ankeimung, Jäten und Nahrungspflege bis zur Bekämpfung von Pflanzenkrankheiten und Schädlingen, wissenschaftlich und technisch fundiert entfaltet. Darin wurde entsprechend der geographischen Eigenschaften vom Strand das Realtime-Messungssystem von Salzigkeit hergestellt und der Wassergüte-Panalyzor installiert. Und die Nährlösung und das Pflanzenschutzmittel, die zum Ziel haben, die Anfangsvegetation der Baumsetzlinge zu beschleunigen und die Pflanzenkrankheiten und Schädlinge zu bekämpfen, wurden hergestellt und auch die Geräte für Vogeljagen mithilfe von der Ultraschallwelle wurden erfunden und eingeführt.

Es ist bei der Baumsetzlingszucht sehr wichtig, die Kombinationsrate des Substrates richtig festzulegen und sorgfältig zu desinfizieren. Daher legen wir mit dem überall im Bezirk zu gewinnenden Leichtsubstratrohstoff rationelle Kombinationsrate fest und gewährleisten die Quantität und Qualität des Leichtsubstrates befriedigend.

Auch das technische Studium durch den Raum für die Vermittlung der Wissenschaft und Technik wird normalisiert. Der Austausch von Erfahrungen und das Online-Besprechungssystem zwischen den Baumschulen werden zum wirksamen und effizienzvollen Studienraum dabei, das technische Qualifikationsniveau der Belegschaften noch weiterhin zu erhöhen und fortgeschrittene Anbautechnik vom Baumsetzling aktiv zu entwickeln. Nicht wenige Belegschaft studieren in der Fakultät für Online-Bildung der Landwirtschaftshochschule Wonsan.

In der Baumschule werden jährlich zweimal die Baumsetzlinge von mehr als 20 Millionen gezüchtet.

Unsere Baumschule im Bezirk Kangwon wurde zum Vorbild und Standard der Baumschulen in anderen Bezirken gebaut. Das ist im Zusammenhang mit folgender Episode.

Der hoch verehrte Genosse Kim Jong Un legte den Bauplatz unserer Baumschule im Bezirk Kangwon direkt fest. Únd in Bezug auf den Bau der Baumschule gab er mehrmalige Hinweise, sah auch das Projekt und sendete die zig Facharbeiter. Dank der Liebe und des Vertrauens von Kim Jong Un, der ausführliche Maßnahmen für Entwurf, Bauarbeit, Materialien und Einrichtungen trifft, brachten gesamte Bewohner im Bezirk Kangwon die großangelegten Bauarbeiten von Gebäuden, Einrichtungen und Bewaldung in mehr als 200 Tagen zu Ende.

Im Juli vor 3 Jahren suchte er unsere Baumschule auf und freute sich darüber, dass eine weitere großangelegte Basis für die Aufzucht von Baumsetzlingen gebaut wurde. Er schätzte hoch ein, dass sie groß angelegte Bauarbeit in kurzer Zeit zu Ende gebracht und standhafte materiell-technische Grundlage für sichere Aufzucht der Baumsetzlinge geschaffen hatten. An diesem Tag sagte er, dass sie das Niveau der Verwissenschaftlichung in der Produktion von Baumsetzlingen noch weiter erhöhen, die Baumsetzlinge von guten Sorten, die der Wirtschaft und Verzierung wert sind und der Klima des Bezirkes entsprechen, noch mehr produzieren und bei der Aufforstung praktisch den Nutzen bringen sollen.

Gegenwärtig schickt unsere Baumschule die Bäume von guten Sorten wie Changsong-Lärche, „Kumya-Schwarzkiefer“, Pech-Kiefer und Pyongyanger Ahorn und die Baumsetzlinge der Wildfruchtbäume wie Aronia, Kastanie, Walnussbaum und Evodia fargesii in verschiedene bezirksgeleitete Einheiten. Es ist ein einmütiger Wunsch unserer Belegschaft, alle Berge im Bezirk zum Gold-Berg und zur Basis von natürlichen Ressourcen umzuwandeln.

Pae Yong Suk, Direktorin der Baumschule im Bezirk Kangwon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"