Man solle die Gesundheit und das Recht der Frauen für wichtig halten

Infolge der gegenwärtig langfristig dauernden Ansteckung von „COVID-19 treffen nicht wenige Länder die Maßnahmen zur Blockade für Absperr und Beschränkung der Einfuhr von Personalen und Materialien in ihre Länder, und deren Termin wird weiterhin verlängert. Und aus dem Mangel an zahlreichen medizinischen Materialien zu Dienstleistungen für die Reproduktion und Gesundheit wie medizinische Produkte zu Dienstleistungen für Familienplanung sind die Dienstleistungen für die Reproduktion und Gesundheit über die Frauen in den Entwicklungsländern in schwieriger Lage. Aus diesen Umständen legte der UN-Bevölkerungsfonds in diesem Jahr das Thema des Weltbevölkerungstages (11. Juli) als „Das Recht und die Auswahl sind ein Antwort. Selbst wenn die Geburtenrate plötzlich vermehrt würde, besteht der Lösungsweg darin, die Reproduktion, Gesundheit und das Recht von allen Menschen für wichtig zu halten.“ fest.

Der UN-Bevölkerungsfonds appelliert angesichts der Folge der Ansteckung von „COVID-19“ an alle Länder, reale Pläne für konsequente Gewährleistung vom Recht der Frauen auf die Reproduktion auszuarbeiten und sie in die Tat aktiv umzusetzen.

Die Regierung der Republik, die das Leben, die Sicherheit und das Wohlergehen des Volkes in den Vordergrund stellt und verabsolutiert, richtet auf die Gesundheit der Frauen für die Reproduktion und die Gewährleistung vom deren Recht besondere Aufmerksamkeit.

In den zentralen Kliniken, Volkskrankenhäusern in anderen Bezirken, Städten und Kreisen, insbesondere in bezirksgeleiteten Entbindungskliniken, in den Abteilungen für Frauenheilkunden der Kreisvolkskrankenhäuser und in den primären medizinischen Dienstleistungseinrichtungen wird die Arbeit für die Gesundheitspflege von Schwangeren und Wöchnerinnen aktiviert.

Sowie die Propaganda in Bezug auf die Vorbeugung der Ansteckung von „COVID-19“ wie Anziehen der Maske, räumliche Distanzierung und Desinfektion der Hände und Dinge werden durch die Massenmedien noch intensiver entfaltet. Durch die Aktivierung der Rolle der Wohnbereichsärzte wird die Untersuchung der Einwohner, insbesondere der Schwangeren und Wöchnerinnen, regelmäßig vorgenommen.

Der Kampf für die Notstandprophylaxe, der darauf abgezielt ist, große Epidemie zu verhüten, zieht sich in die Länge. Aber in unserem Land werden staatliche Maßnahmen zur Gesundheit der Frauen für die Reproduktion, und Gewährleistung deren Rechts unverändert getroffen.

Yang Song Il, Sektionsleiter des Bevölkerungsinstituts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"