Die Kraft wird auf die Schaffung der Stromerzeugungskapazitäten gelegt

In den Kraftwerken überall im Lande wird die große Kraft darauf gelegt, durch die Festigung der Grundlage für die Stromerzeugung zur Produktion der Elektroenergie des Landes beizutragen.

Das Wärmekraftwerk Pyongyang führte aktive Methoden dafür ein, gestützt auf feuerfeste Isolierziegel, welche mit eigener Kraft entwickelt wurden, und einheimische reichliche Rohstoffe wie Silikoton und Granitsteinpulver die Wirksamkeit für Wärmeisolierung und Verbrennungswirkungsgrad in Boilern zu erhöhen.

Im Wärmekraftwerk Chongchongang wird die technische Innovation für die Verbesserung der Leistungen von Anlangen wie Ventilator in Boilern und Entlüfter für Staubkohle tatkräftig entfaltet.

Das Wärmekraftwerk Sunchon führte die Techniken für automatische Regulierung der Verbrennung in Boilern mithilfe von der Analyse des Sauerstoffes und für Magnetisierung des Wassers durch Permanentmagnet in die Produktion ein. Als Ergebnis wird große Menge von Steinkohlen und Reagens eingespart und zugleich der thermische Wirkungsgrad erhöht.

Die Wasserkraftwerke legen weiterhin auch große Kraft darauf, Wasserbauten zu renovieren und die Stromerzeugungsanlagen instand zu setzen und zu verstärken.

Das Wasserkraftwerk Namgang beendete in kurzer Frist die Ausgrabung des Wasserableitungskanals von zehntausenden Kubikmetern, damit eine Garantie dafür geschaffen wurde, die Stromerzeugungskraft pro Generator beträchtlicher als zuvor zu verbessern. Außerdem in den Wasserkraftwerken Pujongang, Jangjingang und Hochongang ist die Renovierung von Wasserbauten wie Einlauföffnungen und Wassertunneln in vollem Gange.

In enger Verbindung mit Forschungsorganen entwickelte der Maschinenbaubetrieb für Wasserkraftwerke Kumya die Anstriche für das Gießen von Wasserradflügeln mithilfe vom Schaumkunststoffmodell für die Verbrennung und führte sie in die Produktion ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"