Die Zusammenkunft der landwirtschaftlichen Werktätigen und Mitglieder des VWL „Erzählung von seiner Tugend“

Zum 27. Todestag von Kim Il Sung fand am 7. Juli im GLB Chongsan, Stadtbezirk Kangso, Stadt Nampho, die Vortragszusammenkunft der landwirtschaftlichen Werktätigen und Mitglieder des VWL von seiner Tugend „Kim Il Sung weilt auch heute auf ewig unter unseren Werktätigen der Landwirtschaft“ statt.

Zugegen waren Ri Tu Song, Abteilungsleiter des ZK der PdAK, Han Jong Hyok, Vorsitzender des Zentralvorstandes des VWL, Choe Yong, Sekretär des Stadtparteikomitees Nampho, Funktionäre der betreffenden Bereiche und des VWL und Werktätige der Landwirtschaft im Stadtbezirk Kangso.

Auf der Zusammenkunft übermittelten die Auftretenden ein wertvolles ganzes Leben von Kim Il Sung, der den Feldweg ununterbrochen fortsetzt, um für die Agrarentwicklung des Landes und den Werktätigen der Landwirtschaft das glückliche und wohlwollende Leben zu geben, tief gerührt.

Sie drückten ihren Entschluss aus, unvergängliche revolutionäre Lebensbahn und Verdienste von Kim Il Sung für immer erstrahlen zu lassen, dem Kampfgeist der patriotischen Bauern der früheren Generationen nachzueifern, einen heftigen Wind für wissenschaftlichen und ertragreichen Ackerbau zu entfachen und auf jedem Feld reiche Ernte zu erzielen.

Die Zusammenkunft endete mit der Gedichtrezitation „Neben meinem Feld gibt es den Weg nach Pyongyang“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"