Die veränderte Abfahrtszeit des Sonderzuges

Im Mai Juche 46 (1957) war der große Führer Genosse Kim Il Sung auf dem Weg zur Vor-Ort-Anleitung der Stadt Nampho, Bezirk Süd-Hamgyong.

Sein Sonderzug erreichte einen Bahnhof vor der Stadt Nampho.

Er fragte die ihn begleitende Funktionäre danach, wann der Zug den Zielort erreicht. Er hörte, dass der Zug am frühen Morgen ankommen wird, und rief einen Funktionär zu sich. Wenn wir jetzt in Sinpho hineinfahren, könnte es die Einwohner aus dem Schlaf erwecken. So sagte er. Er ließ den Zug in einer Stunde abfahren.

An diesem Tag waren die Stadtbewohner voller Freude und Begeisterung, weil sie den Präsidenten Kim Il Sung sahen. Aber sie wussten gar nicht, wieso die Abfahrtszeit des Sonderzuges veränderte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"