Erzeugung von verschiedenartigen Baumaterialien mit leichtgebrannter Magnesia

Das Baumaterialinstitut der Hochschule für Verkehrs- und Transportwesen Pyongyang löste mit leichtgebrannter Magnesia technische Fragen bei der Formgebung der harten Dekorationsplatte und deren Produktion.

Die Dauerhaftigkeit, Feuer- und Wasserfestigkeit der Dekorationsplatte sind qualitätsgerecht, und sie besteht aus den Materialien, das Kohlensäuregas aufzusaugen. Insbesondere gibt es gar keine Verzerrung in den Dekorationsplatten, die aus der leichtgebrannten Magnesia als Hauptrohstoff produziert werden.

Die physikalisch-dynamische Eigenschaft der Dekorationsplatte, die als Hightech-Produkt registriert wurde, ist ohne Beanstandungen. Sie findet als ein dünnes Material mit ausgezeichneter Chromatizität und ebensolchem Muster anstatt der Plastik- und Holzplatte bei der inneren Wandfertigung der Wohnungen und der öffentlichen Gebäude und in der Möbelproduktion breite Anwendung.

Und in diesem Institut wurde auch der Forschungserfolg erreicht, mit leichtgebrannter Magnesia verschiedenartige Baumaterialien wie Baluster und künstliche Steinplatte produzieren zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"