Durch von der Verbrennung unabhängige Methode werden die Fliesen produziert

Vor kurzem etablierte sich in der Pädagogischen Hochschule Kim Hyong Jik die Technik, mit industriellen Abfällen die Fliesen, welche in Salinen verbraucht werden, ohne Verbrennung produzieren zu können.

Im Allgemeinen werden die Fliesen für Salinen in einer hohen Temperatur verbrannt, weil sie im Salzwasser nicht versalzt werden und ihre Druckfestigkeit stark sein müssen.

Die Hochschule schuf eine wissenschaftlich-technische Garantie dafür, eisenhaltigen Abfällen aus Eisenhüttenwerken oder Stahlwerken Zusatzmittle hinzufügen und durch von Verbrennung unabhängige Methode die Fliesen herzustellen.

Solche Fliesen haben eine lange Lebensdauer und während der Produktion keine Verschmutzung der Umwelt durch die CO-Emission, weil sie keinen Anspruch an Brennstoffen wie Steinkohlen haben, weshalb deren Selbstkosten gering sind, was vorteilhaft ist.

Diese Fliesen mit großer wirtschaftlicher Effektivität wurden gegenwärtig in mehrere Salinen eingeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"