Der befähigte Wissenschaftler im Bereich für nichtlineare Nano-Optik

Das Forschungskollektiv der Kim-Il-Sung-Universität erzielt in jüngster Zeit die Erfolge bei der Forschung nach den nichtlinearen optischen Erscheinungen während der Nano-Plasmon-Resonanz, weltweiten Forschungsobjekts. Die Eigenschaften der Gegenwirkungen zwischen Strahlen und Nano-Stoffen wurden klargemacht. So wurde eine zuverlässige Grundlage dafür geschafft, Informationstechnik, Nano-Technik, neue Materialwissenschaft und neue Energietechnik zu entwickeln.

Der Abteilungsleiter Professor Doktor Im Song Jin leitet dieses Forschungskollektiv.

2015 hatte er seine Forschungserfolge im Bereich für nichtlineare Nano-Optik veröffentlicht. Dies wurde in der Abhandlung Internationale „Moderne nichtlineare Nano-Optik“ publiziert, die vom berühmten Verlag eines Landes herausgegeben wird.

Ab 2017 veröffentlicht er jährlich in internationalen wissenschaftlichen Zeitschriften nennenswerte Forschungsabhandlungen hintereinander, womit er 2018 und 2019 in einem internationalen biographischen Lexikon als „Repräsentativer Wissenschaftler Koreas“ registriert wurde.

Nach dem Jahr 2017 wurde er in diesem Jahr zum zweiten Mal mit dem Preis der Wissenschaft und Technik „16. Februar“, höchsten Preis im Bereich Wissenschaft und Technik in der DVR Korea, ausgezeichnet und zum Bestwissenschaftler und -techniker des Staates für das Jahr 2020 erkoren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"