Der Kinderpalast

Von alters her bezeichnet man ein Königshaus als Palast. In unserem Land, wo die Kinder als König des Landes betrachtet werden, werden die Schülerpaläste in allen idealen Stellen gebaut. Der Schülerpalast Mangyongdae ist komplexe außerschulische Erziehungsbasis für die Schüler und Kinder in der Stadt Pyongyang. Seine Gesamtbaufläche beträgt 105 099 ㎡ und sein Baugrundstück 214 000 ㎡.

Die äußere Form des Palastes wurde projektiert, wie man die Kinder in die Arme schließt.

Im Inneren gibt es mehr als 150 Gruppenräume und Übungssäle für Wissenschaft, Kunstfertigkeiten und Sport. Außerdem verfügt der Palast auch über die Basen für die verschiedenen Betätigungen wie Theater, die Sporthalle, einen komplexen künstlerischen Übungsraum, E-Bibliothek, Saal für elektronische Spiele, 4-D-Kino. In der Schwimmhalle kann man internationale Wettkämpfe vornehmen. Im Freien gibt es Platz für Fahrpraxis, Sportplatz, Park und Internat für die Schüler anderer Bezirke, die an der Aufführung zum Neujahr teilnehmen.

Im Palast wurde das Kühl- und Heizungssystem auf Basis der Erdwärme eingeführt.

Der Palast hat pro Tag 5 000 Schüler aufnehmen. Nach dem Unterricht nehmen die Schüler nach ihren Hoffnungen und Begabungen an vielfältige außerschulische Tätigkeiten teil. In den Lehrern gibt es die Lehrer mit akademischem Grad und Titel sowie Ehrentitel wie Volkslehrer, Schauspieler des Volkes, Künstler des Volkes und Sportler des Volkes. Dank ihrer Anleitung lassen die Schüler ihre Begabungen in voller Blüte stehen.

In über 30 Jahren wurden zahlreiche Schüler wie O Un Byol, Kim Hyon Hui, Jong Son Hui, Ri Jin Hyok und Ri Pong Il, die auf den internationalen Tribünen wie Ziehharmonika-Wettbewerb, internationale Ausstellung für bildende Kunst der Kinder, Taekwondo-Juniorenweltmeisterschaft und internationale Paduk-Wettbewerb für Amateure hervorragende Begabung demonstriert hatten, zahlreich hervorgebracht.

Von den berühmten Sportlern, Künstlern und leistungsfähigen Wissenschaftlern gibt es zahlreiche Absolventen des Palastes wie Ri Se Gwang, Goldmedaillengewinner beim Olympischen Spiel, dreifacher Weltmeister, Held der Arbeit und Sportler des Volkes, und Sportlerin des Volkes Ro Song Hui.

Im Palast sind sorgfältige Leitung und Spuren von Kim Jong Un eingeprägt.

Er suchte am 30. Mai Juche 103 (2014) den Palast auf und besichtigte verschiedene Orte und gab den Hinweis in Bezug auf den Ausbau des Palastes. Er sendete die Kräfte für Entwurf und Bau ab und traf auch die Maßnahme für die Versorgung mit Materialien und begutachtete auch zahlreiche Gestaltungspläne.

Am 30. November des nächsten Jahres besuchte er den ausgebauten Palast und wies darauf hin, die Arbeit – den Keim der Begabung der Kinder zu entdecken und in voller Blüte stehen zu lassen – zu vertiefen und das Verantwortungsgefühl und sachbezogene Qualifikation der Lehrer und die Bildungsmethode und den -inhalt unablässig zu verbessern. Dabei ließ er die Einweihungsfeier des ausgebauten Palastes feierlich durchführen. In der Einweihungsfeier schnitten die Schüler, Herren dieses Palastes, das Einweihungsband ab.

Dank seiner Liebe und Wohltaten, sich für die Kinder vor nichts zu scheuen, lernen unsere Schüler und Kinder nach Herzenslust und entwickeln sich zuverlässig zu den künftigen Herren, die das sozialistische Vaterland auf sich nehmen werden.

Jo Mun Chol
Sektionsleiter des Schülerpalastes Mangyongdae

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Überprüfen Sie auch
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"